Breaking News
Home / Atlas Air Brace Test

Atlas Air Brace Test

Atlas Air Brace Test

Atlas Air

Allgemeines

Das Neck Brace Air von Atlas ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Schwarz, weis, grau, sowie in orange-blau und weis-rot. Wie der Name „Neck Brace Air“ schon sagt ist der Nackenprotector besonders leicht, dafür das er aus Hartkunstoff besteht. Mit den Nackenprotectoren wie der Ortema ONB oder dem Alpinestars BNS Bionic, die jeweils aus Carbon bestehen und etwa 200g weniger wiegen, kann der Atlas Air jedoch nicht mithalten. Ansonsten macht das Neck Brace einen guten ersten Eindruck, funktionstechnisch wie auch vom Aussehen. Was einen gleich ins Auge fällt ist die bewegliche Verbindung, hinten an dem Protektor. Wozu sie gut ist und ob sie ihren Zweck erfüllt erfährst du im nachfolgendem Text.
Sicherheit

Kommen wir erst einmal zur oben genannten Gummiverbindung, die hinten zwischen den beiden Schulterpads liegt. Das System, welches dahinter steckt wird auch „Split Flex Fram“ genannt, was auf gut deutsch „gespaltener Flex Rahmen“ bedeutet. Der Atlas Air besitzt keine feste Verbindung zwischen den beiden schulterpads, wie die meisten Nackenprotekoren, sondern eine die nach oben, unten und nach rechts und links beweglich ist. Doch welcher Sinn steckt dahinter? Nun ja wie du wahrscheinlich schon wiest ist es sehr wichtig, dass das Neck Brace gut sitzt. Und genau dafür sorgt das Air Brace. Es passt sich Statur bzw. den Bewegungen des Fahrers an. Zusätzlich kann man dann noch die Rückenpads in wenigen Sekunden individuell einstellen.

Komfort

Doch wie gut ist das Air brace inpuncto Komfort? Ganz einfach gesagt: es fühlt sich super an. Dies liegt zum einen daran das Das Neck Brace eine größere Auflagefläche hat als seine Konkurrenz. Um genau zu bietet der Nackenschutz 23% mehr Kontakt zum Körper. Außerdem ist der Nackenschutz dadurch auch viel sicherer. Denn je mehr Kontakt zum Körper da ist, desto besser ist auch die Kraftverteilung bei Stürzen. Sie wird nämlich nicht Punktuell, sondern großflächig übertragen. Ansonsten lässt sich das Atlas Air gut tragen auch noch nach mehrstündigen gebrauch.

Besonderheiten

Besonders an dem Modell ist zu einem die Gummistrebe aber auch, dass, das Neck Brace Wasser fest ist. Somit ist es besonders einfach das Neck Brace zu reinigen. Auch „anziehen“ ist ziemlich easy. Einfach den Nackenprotektor überziehen- fertig. Keine Komplizierten Einstellmöglichkeiten. Außerdem besitzt das Neck Brace ein einfaches Schnellverschlusssystem, mit dem man in weniger als einer Sekunde den Nackenschutz öffnen und schließen kann.

Fazit

Ein sehr gutes Neck Brace. Es sitzt sehr bequem, passt sich jeder Köper Statur an und sorgt bei einem Sturz dafür, dass der Nacken langsam gegen den Rahmen des Nackenprotektors drückt, damit schwere Nacken Schäden vermieden werden.

Empfohlen für: Downhill, Mountainbike, Motocross/Motorrad

Zum Angebot

Atlas Air Brace Review

Atlas Air Brace Test
4.6 (91.82%) 22 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.